Der Countdown läuft: Das LEGO Set „Women of NASA“ – ab 1. November im Handel erhältlich

Heute gab die LEGO Gruppe das endgültige Design und den Markteinführungstermin für das – von vielen Fans lang ersehnte – LEGO Set „Women of NASA“ bekannt: Das Modell ist ab    1. November verfügbar.

Frauen rocken das Weltall! Das ist das Thema der LEGO Fan Designerin Maia Weinstock und gleichzeitig Anstoß für ihre Idee zum LEGO Set „Women of NASA“. Ihre Kreation stellte Maia Weinstock auf der LEGO Ideas Crowdsourcing-Plattform vor und stieß bei LEGO Fans weltweit auf so große Begeisterung, dass das Modell in Produktion ging. Ausschlaggebend dafür waren auch die hohe Inspirationskraft und das wertvolle Bau- und Spielerlebnis des Modells.

Maia Weinstock ist Wissenschaftsjournalistin. Zu ihren persönlichen Interessen zählen die Weltraum-Erkundung sowie die Geschichte von Frauen in Wissenschaft und Technik. Mit ihrem LEGO Projekt „Women of NASA“ drückt sie ihre Bewunderung für erfolgreiche Frauen in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) aus.

„In allen Bereichen von Wissenschaft und Technik werden innovative Frauen trotz ihrer oft bahnbrechenden Arbeit nicht ausreichend gewürdigt. Es ist ja mittlerweile bekannt, dass Mädchen und Frauen viel wahrscheinlicher Karriere in MINT-Berufen machen, wenn sie in den Bereichen unterstützt und gefördert werden“, so Weinstock. „Mit diesem Projekt möchte ich eine Gruppe faszinierender Frauen ins Rampenlicht rücken, die einen wichtigen Beitrag zur Geschichte der NASA geleistet haben. Mein Traum ist es, dass die erste Frau auf dem Mars – oder eine Ingenieurin oder Computerwissenschaftlerin, die ihre Landung auf dem Mars möglich gemacht hat – als Kind mit dem LEGO Set ‚Women of NASA‘ gespielt hat und dass dieses Produkt sie dazu inspiriert hat, eine Laufbahn in einem MINT-Beruf einzuschlagen.“

Das finale Aussehen der Minifiguren und des Sets wurde von den LEGO Designerinnen Tara Wike und Gemma Anderson entworfen. Obwohl die ursprüngliche Idee fünf NASA-Frauen vorsah, enthält das aktuelle Set lediglich vier. Katherine Johnson entschied sich gegen eine Teilnahme.

Tara Wike besuchte das Massachusetts Institute of Technology (MIT), um Maia Weinstock und Margaret Hamilton – eine der Wissenschaftlerinnen, die als LEGO Minifigur verewigt wurden – die endgültigen Designs der Minifiguren vorzustellen.

„Es war beeindruckend, diesen faszinierenden Frauen ihre neue LEGO Identität zu geben, und für mich persönlich eine große Ehre, Margaret Hamilton ihre eigene Minifigur zu übergeben“, sagt LEGO Design-Managerin Tara Wike. „Was diese Frauen erreicht haben, ist für mich sehr inspirierend, und ich hoffe sehr, dass auch Kinder sich davon motivieren lassen, ihre eigenen Träume zu verwirklichen.“

Kinder inspirieren, Grenzen zu überwinden
Um großartige Erfolge zu feiern und alle Kinder dazu zu inspirieren, ihren Traum zu verwirklichen, wird in Kürze der Wettbewerb „Grenzen durchbrechen“ auf LEGO Life gestartet – einem sicheren sozialen Netzwerk für Kinder bis 13 Jahre. Bei dem Wettbewerb können junge Baumeister – inspiriert durch das LEGO Set „Women of NASA“ – ihren Traumberuf bauen und ihre Kreation auf LEGO Life veröffentlichen und teilen. Damit setzen sie ein Zeichen dafür, dass der Himmel keine Grenze sein muss. Mehr Informationen zu LEGO Life gibt es unter www.LEGO.com/Life

Das LEGO Set „Women of NASA“ ist weltweit ab dem 1. November 2017 erhältlich. LEGO Fans, die Ende Oktober in New York City sind, können das Set bereits am 28. Oktober bei einer Autogrammstunde mit Maia Weinstock im Flatiron District LEGO Shop erwerben.

Was ist im LEGO Set „Women of NASA“ enthalten?
Vier Minifiguren: Nancy Grace Roman, Margaret Hamilton, Sally Ride and Mae Jemison.

Drei LEGO Modelle, die die Fachbereiche der vier NASA Frauen darstellen:

Stückzahl der Elemente im Set: 231

Altersempfehlung: 10+

Unverbindliche Preisempfehlung: 24,99 EUR/29,99 CHF

 

Alle Dateien zu diesem Artikel herunterladen ZIP, (50 MB)

Medien

Downloadkorb